Neu in der Playlist KW 31


FULLAX – Egal

Single : Egal (Vö 17.07.2020)

“Egal” ist ein Indie-Pop Song der Band FULLAX in dem es um das Ende einer Beziehung geht. Die Band aus Kassel sucht in dem Lied nach Möglichkeiten mit solch einer schweren Situation umzugehen. Natürlich lassen sich Gefühle nicht einfach abschalten, aber ein Song wie “Egal” spiegelt den Wunsch danach sehr eingängig wieder.


FLORENCE ARMAN – Naked

Single : Naked (Vö 13.07.2020)

In ihrer Debüt Single “Naked” verbindet FLORENCE ARMAN musikalische Einflüsse von Bossa Nova und modernem Hip-Hop und Trap perfekt miteinander. Es geht darum wie angreifbar man sich macht, wenn man neue Menschen in sein Leben lässt. Das Stück der Musikerin aus England lässt sich als persönlich, verletzlich aber dennoch eingängig und witzig beschreiben.

“Naked” die erste Single ihrer bevorstehenden 7-Track-EP ist, auf der sie ihre innersten Gedanken und Gefühle offenbart.


DAMIAN LYNN – Blink Of An Eye

Single: Blink Of An Eye (Vö 10.07.2020)

Die Corona Krise hat zahlreichen Menschen viel Zeit zur Selbstreflektion gegeben. Mit “Blink of An Eye”, lässt DAMIAN LYNN uns in seine Gedankenwelt eintreten. Es geht um das sehnsüchtige Gefühl an vergangene Zeiten. Im Song heißt es “Cause in the blink of an eye all these moments flew by”. Der Schweizer Musiker singt aber auch, “Fuck rear view mirrors‚ cause I love the view!”. Das Hier und Jetzt ist also doch ganz gut.


MOLI – Disconnected

Single : Disconnected (Vö 26.06.2020)

Der von den 80ern inspirierte Popsong “Disconnected” ist halb auf Englisch und halb auf Französisch verfasst. MOLIs einzigartige Stimme wird darin mit Disco-Elementen kombiniert. Die belgische Musikerin baut immer wieder die französische Sprache in ihre Texte ein. Sie selbst sagt dazu: “Französisch ist ein großer Teil meines Lebens. Es ist sozusagen meine zweite Seele, und ich möchte diese beiden Welten zusammenbringen. Ich bringe so viel davon wie möglich in meine Musik ein. Ich möchte es so authentisch wie möglich machen.”


AVIVA – Evil

Single : Evil (Vö 16.07.2020)

“Evil” ist ein dunkler Song, der wie viele von AVIVAs Musikstücken, Freundschaft zum Thema hat. Es geht darum mit Jemandem abzurechnen, der einem in der Vergangenheit wehgetan hat. AVIVAs unverkennbare Stimme verbindet sich mit starkem Schlagzeug Sound. Sie selbst sagt zu dem Song: “That feeling when someone has screwed you over in some way and you’re so angry you feel like nothing is off the cards. That’s happened to everybody. I think the biggest lesson is that time heals all wounds and the things that mattered so much then, pass and don’t matter anymore.”


Autorin:

Lena